Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version





Verkaufspreis:
€ 14,90

Online-Shop

Online blättern

Ski Guide TV

Top-15 Restaurants

Beglückende Sterne

Genuss, voll auf der Höhe. Auch der Zeit.

Restaurant Top 15 - Teil III

Kirchberg: Rosengarten (1.000 Meter)
Für den Topstar heimischer Kulinarik schummmeln wir ein paar Höhenmeter hinzu. Simon Taxacher überragt die hochklassigen Kitzbüheler Nachbarn nochmals und serviert Speiseabfolgen auf internationalem Topniveau. Obwohl nahe der Pengelstein-Talstation im Spertental gelegen, sollte man sich auf ein urbanes Diner einstellen und dicke Winterkleidung durch eine dicke Brieftasche ersetzen.
Tel.: +43 (0)53 57 / 42 01

 

Wirtshaus Steirereck

Turnau: Wirtshaus Steirereck am Pogusch (1.059 Meter) Zwar nicht unmittelbar im Skigebiet, aber unglaublich, auf welch hohem Niveau dieses stark frequentierte Erlebniswirtshaus zu kochen vermag. Zünftig ist die Ansprache, persönlich und auf der Karte, bodenständig die feine Kochkunst, die teilweise längst vergessene Küchenschätze wieder aufleben lässt. Preisgünstig! Falls zu viel davon – beim Steirereck gibt’s seit kurzem auch ein paar nicht minder geniale Zimmer.
Tel.: +43 (0)38 63 / 20 00

 

Filzmos: Johanna Maier & Söhne (1.057 Meter) Hart an unserer Höhengrenze zelebriert Johanna Maier – oder inzwischen überwiegend die nächste Generation – ihre aufregenden Menüs, balanciert zwischen klassischer großer Küche und einer weiterhin ungebremsten Experimentierlust. Überwiegend leicht, viel Fisch. Zum Pflichtprogramm zählen ihre finalen Topfenvariationen.
Tel.: +43 (0)64 53 / 82 04

 

Kleinarl: Aichhorn (1.000 Meter) Einst wars der Dorfkrug, doch das Paar aus Sommeliere Berta und Küchenchef Franz trägt mit Fug und Recht nun den Familiennamen nach außen. Wunderbare Regionalküche, feine Kräuter, heimische Fleischgerichte und Innereien, bis hin zu den gelungen Desserts ein erfreulicher Abschluss eines Skitags in der Salzburger Sportwelt.
Tel.: +43 (0)64 18 / 374

 

St. Aegyd: Zum Blumentritt Zugegeben, St. Aegyd am Neuwalde ist nicht das Skizentrum schlechthin, auch die Höhenlage ist niederösterreichisch. Das Langlaufgebiet und der Göller als Tourenberg liegen sehr nah. Entscheidend bleibt aber das die Küche der beiden Hollerer-Schwestern von unvergleichlichem Geschmack ist. Alles saisonal, regional, nichts übertrieben. Schlicht das einfache, das schwer zu machen ist.
Tel.: +43 (0)27 68 / 22 77

Share |