SELECT t1.name, t2.uid_foreign FROM tx_bookentries_categories AS t1 LEFT JOIN tx_bookentries_entries_categoriesid_mm AS t2 ON t2.uid_foreign = '128' AND t2.uid_local = t1.uid WHERE t1.deleted = 0 AND t1.t3ver_state != 1 Skiurlaub Heiligenblut - höchstes Skigebiet am Großglockner
Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version





Verkaufspreis:
€ 14,90

Online-Shop

Online blättern

Ski Guide TV


(klicken um zu vergrößern)

Webcams:

Fakten

Sportarten:

Rodeln Snowboard Langlauf Touren Nachtrodeln Skating

Pistenkilometer:

Gesamt: 31,1 km
Leicht: 11,1 km
Mittel: 19,4 km
Schwer: 0,6 km
Piste von 1.300 bis 2.900 Meter Seehöhe

Lifte:

12
Stundenkapazität 10.000

Skigebiete:

Grossglockner Heiligenblut

Auskunftstelefon:

Schneetelefon: +43 (0)48 24 / 26 40

Loipen:

Gesamt 12 km, Classic und Skating

Toptipp:

15 Quadratkilometer Freeride-Arena, präparierte Skirouten, Variantenfahren und Tourengehen
in Begleitung, Abfahrten mit bis zu 1.500 m Höhenunterschied, Lawinenausbildungskurse,
Ausgangspunkt für zahlreiche hochalpine Skitouren, Freeride Checkpoint a

Besonderheiten:

Beleuchtete Rodelbahn in Heiligenblut, Nacht der Sterne – wöchentliche Nachtfahrt mit der
Bergbahn zum Schareck – auch mit Führung und Sternenbeobachtung, neue Wellenpiste am
Fallbichl – besonders für Kinder und Jugendliche.

Preise:

Großglockner Heiligenblut
Tageskarte (HS): Erwachsene 43,- / 34,50 / 21,50
6-Tage-Pass (HS): Erwachsene 215,50 / 172,50 / 108,-

Informationen:

Info- & Buchungscenter Heiligenblut:
Hof 4, 9844 Heiligenblut, Tel.: +43 (0)48 24 / 27 00


Topevents

15.03.2017 - 19.03.2017
„Music in the alps“
24.02.2017 - 25.02.2017
Ziesel WM und Reifenwechsel WM an einem Tourenwagen
12.02.2017
Pistenbully
05.12.2014 - 08.12.2014
Skiopening in Heiligenblut mit Feier zu „50 Jahre Skigebiet"

Bilder

Beschreibung

Das ganz im Nordwest en Kärntens gelegene Heiligenblut wartet mit einer Reihe von Besonderheiten auf: Allen voran der höchste Berg, der 3.798 Meter hohe Großglockner, der sich in Blicknähe befindet. Aber auch das Skigebiet selbst ist mit einer Höhe von bis zu 2.902 Metern – neben dem Mölltaler Gletscher – das höchstgelegene im Bundesland und wartet mit beeindruckendem Panoramablick und idyllischem Postkarten-Dorfensemble auf. Aufgrund der Höhenlage – die Pisten beginnen bei 1.300 Metern – ist Heiligenblut zudem ausgesprochen schneesicher. Das Gebiet liegt großteils über der Waldgrenze und bietet ein grandioses Panorama. Das 55 Pistenkilometer große Areal, das von zwölf Liftanlagen erschlossen wird, ist sehr familienfreundlich – Kinder bis 10 Jahren benötigen bei gleichzeitigem Kauf einer Elternkarte nur eine Schneemannkarte um € 2,- pro Tag.

Auch sportliche Naturen kommen natürlich auf ihre Kosten: So findet sich im Bereich Fallbichl die steilste präparierte Piste Kärntens und Osttirols. Mit der Gondelbahn geht es vom Ort auf das 2.604 Meter hohe Schareck, von dort öffnet sich das Gebiet nach allen Seiten. Die Wartezeiten sind in der Regel kurz und die Abfahrten sowohl für Skifahrer als auch für Snowboarder abwechslungsreich. Erwäh nenswert ist auch die Hochfleiß-Gratabfahrt, die oberhalb von 2.900 Metern Seehöhe beginnt. Anspruchsvoll und nur Könnern zu empfehlen ist auch die Abfahrt vom Schareck durchs Gelände runter zur Fleissalm, wobei rund 800 Höhenmeter überwunden werden. Insgesamt stehen 15 km² Freeride-Flächen für Variantenfahrer zur Verfügung. Markierte Skirouten sind eine gute Einstiegsmöglichkeit für die ersten Versuche im Gelände – am besten mit einem regionalen Bergbeziehungsweise Skiführer.

Für Schneespaß abseits der Pisten sorgen zwölf Kilometer gespurte Loipen, eine beleuchtete Rodelbahn, die Möglichkeit zum Eislaufen sowie 15 Kilometer Winterwanderwege. Sportlernaturen können sich ihren Kick auch beim Schneeschuhwandern oder Skitourengehen holen. Für Adrenalinjunkies wiederum bietet sich Eisfallklettern an. Dennoch: die Betonung von Heiligenblut, das mit dem Slogan „Ganz oben ist’s am schönsten“ wirbt, liegt eindeutig auf Naturverbundenheit und Gemütlichkeit – und das macht den Charme des Gebietes aus. Das zeigt sich auch in der Gastronomie in einer der zehn oft traumhaft gelegenen Hütten, die auf Qualität Wert legen und obendrein in der Regel mit Bedienung aufwarten – was in vielen Skigebieten heute leider bereits eine Seltenheit ist. Direkt im idyllischen Ortszentrum ist das Angebot noch größer - von der gut frequentierten Après-Ski-Bar vis-á-vis der Talstation bis zu feinen Hotelrestaurants. Neu gibt es in dieser Saison die Großglockner Plus Card mit drei Erlebnissen inklusive und 14 Top-Adventures zum Vorzugspreis.

Homepage: www.heiligenblut.at

Share |