Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version





Verkaufspreis:
€ 14,90

Online-Shop

Online blättern

Ski Guide TV

Hirschenkogel am Semmering zur Übersicht


(klicken um zu vergrößern)

Webcams:

Fakten

Sportarten:

Rodeln Snowboard Nachtski Nachtrodeln

Pistenkilometer:

Gesamt 14 km
Leicht 4,6 km
Mittel 8,4 km
Schwer 1 km
Piste von 950 - 1.350 Meter Seehöhe

Lifte:

2

Skigebiete:

Hirschenkogel am Semmering

Auskunftstelefon:

+43 (0)26 64 / 25 75

Loipen:

Gesamt 19,6 km
Classic 17,6 km
Skating 2 km

Besonderheiten:

Funpark mit 15 Obstacles
3 km Rodelbahn inklusive Verleih
13 beleuchtete Pistenkilometer

Preise:

Tageskarte (HS/Erw/J/Kd) Euro 35,- / 31,50 / 17,50
6-Tage-Pass (HS/Erw/J/Kd) Euro 154,- / 138,60 / 77,-

Informationen:

Semmering – Hirschenkogel Bergbahnen Gesellschaft mbH
2680 Semmering, Zauberberg 1
Tel.: +43 (0)26 64 / 80 38


Bilder

Beschreibung

Der Hirschenkogel am Semmering, auch Zauberberg genannt, gehört sicher nicht zu den größten, dafür zu den bekanntesten und meistbesuchten Gebieten in Österreich. An der Grenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark gelegen, wird er von Einheimischen und mehr noch von Wienern, Ungarn und Slowaken gern und häufig frequentiert. Er ist ein echter Sportberg, der im Sommer genauso attraktiv ist wie im Winter, wenn es Familien ebenso auf den Zauberberg zieht wie funorientierte Jugendliche oder ambitionierte Skiläufer. Speziell an Wochenenden ist die Anziehungskraft stark, was sich in entsprechend großen Menschenmengen niederschlägt. Es finden zudem immer wieder spezielle Veranstaltungen als zusätzliche Angebotserweiterung statt. Attraktiv für die Großstädter ist auch der auf der Passhöhe gelegene Babyhang samt sogenannten Happy- Lift, auf dem sich die Kinder tummeln, während die Eltern daneben in der Sonne stehen und den Sprösslingen beim Herumrutschen zusehen. Das drückt sich auch im Selbstverständnis aus: Der Zauberberg will nicht nur ein Skigebiet, sondern ein Wintererlebnis mit vielen Angeboten für die gesamte Familie sein.

Zu den Besonderheiten des Hirschenkogels zählt neben seiner guten Erreichbarkeit via Autobahn und Schnellstraße auch eine Flutlichtanlage, die Nachtskifahrvergnügen pur bietet. Diese mit 1.300 Lux laut Eigenangabe die stärkste Nachtskianlage Europas versorgt auch die professionelle Damenskiwelt mit ausreichend Licht zu den Weltcup-Nachtrennen, die hier alle zwei Jahre zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden - diese Saison ist es wieder soweit und zwar am 28. und 29. Dezember 2014. Tatsächlich kann in der Nacht die Sicht auf den perfekt ausgeleuchteten Pisten besser sein als am Tag – wenn nicht gerade die Sonne scheint. Insgesamt gibt es 14 Pistenkilometer und neben der Fis-Weltcup-Piste auch den relativ steilen Diamond-Hang.

Die Infrastruktur ist gut, die Beschneiungsanlagen decken 13 der 14 Pistenkilometer ab. Erwähnenswert sind auch Zauberbar oder Seewirtshaus, die mehr bieten als die durchschnittliche Ski-Verpflegungsstationen sowie die drei Kilometer lange Rodelbahn, die auch nachts benutzt werden kann und sich regen Zuspruchs der Großstädter erfreut. Motto: Rein in die Gondel und so oft auf der Rodel runter, wie man Lust hat. Generell ist der Zauberberg sehr familienfreundlich, jedoch kommen auch Snowboarder und Trickskifahrer im Split-Park auf ihre Kosten. Aufgrund der langen Tradition des Semmerings als Luftkurort im Range eines Weltkulturerbes samt einer Reihe hübscher Jugendstilvillen gibt es vor Ort ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten, ein Tennis- und ein Fitnesscenter – und somit genügend Abwechslung.

Homepage: www.zauberberg.at

Share |