Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version





Verkaufspreis:
€ 14,90

Online-Shop

Online blättern

Ski Guide TV

Gemeindealpe Mitterbach zur Übersicht


(klicken um zu vergrößern)

Fakten

Sportarten:

Snowboard Langlauf Touren

Pistenkilometer:

Gesamt 15,5 km
Leicht 7 km
Mittel 7 km
Schwer 1,5 km
Piste von 806 - 1.622 Meter Seehöhe

Lifte:

4
Stundenkapazität: 3.800 Personen

Auskunftstelefon:

+43 (0)27 42 / 36 099 099

Besonderheiten:

Speedstrecke mit Zeitmessung, steilste Piste Niederösterreichs,
Freeride - Gelände, 2 ausgeschilderte Tourenrouten, LVS-Checkpoint,

News:

Bergrestaurant Terzerhaus am Gipfel, neue Almhütte s'Balzplatzerl an der Mittelstation.

Preise:

Tageskarte (Erw/J/Kd) Euro 34,- / 29,50 / 18,-
6-Tage-Pass (Erw/J/Kd) Euro 160,50 / 132,-50 / 80,50

Informationen:

Tourismusverein Mitterbach
3224 Mitterbach am Erlaufsee, Lederergasse 9, +43 (0)38 82 / 42 11


Topevents

18.03.2017
Gmoa Oim Race
28.01.2017
Ö3 Pistenbully
09.12.2016 - 10.12.2016
Ski Opening
15.03.2015
Gmoa Oim Race

Unterkünfte

Hotel Blümchen Bewertet mit 4 Sterne

Bilder

Beschreibung

Die Gemeindealpe Mitterbach ist ein sympathisches Skigebiet an der Grenze zur Steiermark nahe Mariazell, das intensives Naturerlebnis, Skifahren im freien Gelände, Spurenziehen im Pulverschnee und sportliche Herausforderung bietet. „Mit’m Lift aufi, mit Schwung owa“, lautet das Motto der Gemeindealpe, die das sportliche Vergnügen für Skifahrer, Snowboarder, Freestyler und Skitourengeher mit einem eindrucksvollen Blick auf die Voralpen garniert. Zwei moderne Sesselbahnen erschließen knapp 15 Pistenkilometer. Eine Herausforderung ist der schwarz gekennzeichnete Steilhang, die steilste Naturpiste in Niederösterreich – und das ist kein leeres Gerede, wie der Autor aus eigener Erfahrung zu berichten weiß. Die Gemeindealpe Mitterbach hat vergangene Saison eine umfangreiche Neupositionierung erfahren, dessen Eckpfeiler ein 6,5 Millionen schweres Investitionsprogramm war. Es gibt nicht nur neue Pistengeräte und einen Ausbau der Beschneiung, es wurde auch ein neues Pistenleitsystem – bestehend aus Panoramatafeln im Talstations- und Bergstationsbereich, sowie genaue Pistenkennzeichnung – und ein zusätzlicher Schlepplift, der 700 Meter lange Birkischlepper, zur Mittelstation errichtet. Dort gibt es auch einen Snowpark. Neu ist auch ein eigener Freeride-Bereich. Die Gemeindealpe soll künftig die ideale Ergänzung zu den umliegenden Familienskigebieten Annaberg und Mariazeller Bürgeralpe für alle Action- und Fun-Freunde der weißen Pracht werden – mit wunderschönen Abfahrten, Action im Freeride Gelände, High-Speed auf der Speedstrecke mit Geschwindigkeitsmessung oder Freestylen im neuen Snowpark.

Auch abseits der Piste ist das Gebiet für Winterwanderer und Langläufer ein facettenreiches Ausflugsziel. Ein knapp zwölf Kilometer langes Panorama- Loipen System führt durch die zauberhafte Landschaft nahe des Erlaufsees. Der Einstieg für die leicht ansteigende, 3,5 km lange Erlaufloipe befindet sich bei der Talstation der Liftanlagen. Eine Verbindungsloipe führt zu den Loipen nach St. Sebastian. Zudem gibt es im Skigebiet zwei ausgeschilderte Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Tageskarte zu Euro 4,50 beinhaltet einen eigenen Zugangsbereich mit Lawinenwarnstufenanzeige und LVS-Checkpoint, sowie die Benützung der Pisten und des Parkplatzes. Im Skiverleih Gemeindealpe werden neben Touren-Ski auch Schneeschuhe, Freerider-Ski und LVS-Geräte verliehen. Neu ist auch die Skiline Höhenmeterstatisktik: Mittels Tagesskipass können die gefahrenen Höhenmeter eines Skitages als Höhenmeterdiagramm dargestellt werden. Dabei werden die Anzahl der gefahrenen Lifte, Pistenkilometer und eben auch Höhenmeter ersichtlich. Ein besonderes Zuckerl ist, dass jeden Mittwoch und Samstag die Abfahrt vom Berg bis 19:00 Uhr möglich ist. Damit bleibt mehr Zeit, den Tag gemütlich am Berg ausklingen zu lassen. Für das leibliche Wohl bieten sich mehrere Einkehrschwünge an – das Terzerhaus direkt an der Bergstation bietet einen tollen Panoramablick vom Ötscher bis hinüber auf die Mariazeller Bürgeralpe und ins Mostviertel sowie bodenständige Köstlichkeiten. In der Skihütte „Zum Bäreneck“ auf 1.222 Meter Seehöhe erlebt man „Genuss hoch zwei“: eine herrliche Aussicht und hausgemachte Schmankerln. An der Talstation lockt der Gasthof „Zum Sessellift“ mit bodenständiger Küche.

Erwähnenswert ist zudem der Skikartenverbund mit Mariazell und Annaberg, so dass mit einer Karte alle drei Skigebiete benutzt werden können. Das ist vor allem für alle jene von Bedeutung, die mehrere Tage oder eine Woche vor Ort sind und denen es einmal nach Abwechslung ist. Ein Tipp für besonders Umweltbewusste ist die Anreise von St. Pölten nach Mitterbach mit der Mariazellerbahn. Vom Bahnhof sind es nur wenige Meter bis zur Talstation der Gemeindealpe.

Homepage: www.gemeindealpe.at

Share |