Schriftgröße: A A A Drucken Mobile Version





Verkaufspreis:
€ 14,90

Online-Shop

Online blättern

Ski Guide TV

Skifahren in Silvretta - Juninger
Skifahren in Silvretta - Bernhardt

Skigruppen im Skitest

Wer die Wahl hat - hat die Qual. Die besten Brettln 2017.

Open Space

ALLES IN ALLEM STEHT „OPEN SPACE“ für die Freiheit auf zwei Brettln! Andererseits ist es auch die „Spielwiese der Skiindustrie“, wie es der World Skitest selbst formuliert. Trends und Innovationen sind keine Grenzen gesetzt. Die Skientwickler bringen ihre Kreativität und Forschungsfreude bei Open Space zum Ausdruck und die Skitest-Teilnehmer testen hier dieZukunft des Skisports. Neueste Technologien werdenvorgestellt, spezielle Taillierungen oder Bindungssysteme, sowie manchmal ganz exklusive Modelle. Im Mittelpunkt stehen immer Fahrgefühl und Individualität. Letzteres gilt auch für das Design. Wir Tester skizzieren bei Open Space ohne Bewertungunsere Eindrücke. Einige persönliche Erlebnissefließen in dieser Kategorie in die nachfolgenden Kurzbeschreibungenmit ein. Die Skiindustrie nutzt in dersogenannten „offenen Kategorie“ die Möglichkeit, Skier zu präsentieren, die nicht in die klassischen „WorldSkitest“ Kategorien passen. Hier spielen Individualität, Exklusivität, Innovation und Skispaßdie Hauptrollen. Die „OpenSpace“ Modelle werden nicht, wie alle anderen Modelle schwarz neutralisiert, sondern im Originalzustand getestet. Da die einzelnen Modelleviel zu unterschiedlich sind, um sie miteinanderzu vergleichen, verzichten wir in dieser Kategorie auch auf die Benotung. Es wird nur überprüft, obdie Herstellerempfehlung hält, was sie verspricht. Ausgesprochene, extrabreite Tiefschneemodellewaren dieses Jahr ausgespart, denn erstmals wurdeein eigener Test für diese Produkte organisiert,dessen Ergebnis Sie auf den folgenden Seitennachlesen können.

Fotos Modelle: worldskitest.com

A. FISCHER RC 4 CURV GTgetestete Länge: 175 cm, Radius: 16 m, Sidecut: 129-80-112empfohlener VK-Preis: € 899,95 mit BindungDas einzige was hier als Bewertung ausgewertet wurde, war dieOptik. Dabei gewann der Curv. Ich fand ihn im Fahrverhaltenperfekt. Mit World Cup Base und Belaginserts extrem dynamisch.

B. K2 TURBO CHARGERgetestete Länge: 165 cm, Radius: 13 m, Sidecut: 129-72-107empfohlener VK-Preis: € 699,95 ohne BindungGuter Partner für abwechslungsreiche Skitage, die sich eherim mittleren Geschwindigkeitsbereich abspielen.

C. NORDICA GT SPEEDMACHINEgetestete Länge: 174 cm, Radius: 15,5 m, Sidecut: 130-80-110empfohlener VK-Preis: € 799,95 mit BindungAll Mountain-Ski für jedermann. Kurzer Radius, gute Torsionssteifigkeitund Top-Laufruhe versprechen aufregende Skitage.

D. ROSSIGNOL HERO MASTER (R21 WC)getestete Länge: 180 cm, Radius: 21 m, Sidecut: 116-70-98empfohlener VK-Preis: € 749,95 ohne BindungEine echte „Waffe“ für den sehr sportlichen Racer!

E. VOLANT SILVER SPUR MERCURY 11getestete Länge: 175 cm, Radius: 17 m, Sidecut: 116,5-71-102empfohlener VK-Preis: € 2.200,- mit BindungAbsoluter Luxus, den man besser nicht vor die Hütte stellt.Extrem leichtgängiges Fahrvergnügen.

F. BLIZZARD QUATTRO RSgetestete Länge: 174 cm, Radius: 16 m, Sidecut: 116-69-100empfohlener VK-Preis: € 999,95 mit BindungEin wirklich vielseitiges Spitzenmodell aus Mittersill. Boostergarantiert weniger Vibrationen und besten Kantengriff.

G. LINE SICK DAY 88getestete Länge: 179 cm, Radius: 17,4 m, Sidecut: 127-88-113empfohlener VK-Preis: € 499,95 ohne BindungDer schmalste Ski der Powder-Spezialisten funktioniert auchauf der Piste, das Palmen-Strand Design bringt Sommerfeeling.

H. DPS FOUNDATION CASSIAR F82getestete Länge: 178 cm, Radius: 15 m, Sidecut: 124-82-107empfohlener VK-Preis: € 749,- ohne BindungSorgte bei allen Pistenverhältnissen für große Begeisterung.Superski!

Share |